Entscheid der WAK-S über Pestizid-Initiativen

Die WAK-S hat sich in ihrer Sitzung von letzter Woche mit den beiden Volksinitiativen „Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide“ und „Trinkwasser-Initiative“ beschäftigt.

Schweizer Politik und Pestizide: Langsam wirds peinlich…

Heute hat der Nationalrat im Bundeshaus über die beiden Volksinitiativen „Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide“ und „Trinkwasser-Initiative“ debattiert. Nun hat er definitiv beide Initiativen ohne Gegenvorschlag verworfen und befindet sich damit in der Opposition gegen 250’000 unterzeichnende Stimmbürger.

Pestizid-Systemkrankheit: Weshalb punktuelle Verbote nichts bringen

Die medialen Berichterstattungen innerhalb der letzten Tagen über die Verbote von 12 Pestiziden durch das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) haben sich überschlagen. Weshalb wir trotzdem nicht in Jubel, Trubel und Heiterkeit verfallen liegt daran, dass einmal mehr Symptome und nicht Ursachen bekämpft werden.

Pestizide: Neoliberales Auslaufmodell?

Der Status quo des Pestizideinsatzes ist generell unfair. Einige Gedanken über die Gründe und wie sich die Systematik der Pestizide im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld auswirkt beschreiben wir im nachfolgenden Abriss.

Gegengift-Präsident unterstützt Initiative

Die eidgenössische Volksinitiative «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide» der Stiftung Future 3.0 aus der Romandie bündelt ihre Kräfte für den Abstimmungskampf 2020. Für die leitende Position in den Bereichen Politik und Wirtschaft setzt man auf Unterstützung aus der Branche.

Bundesrätin Doris Leuthard beantwortet Gegengift-Anfrage

Im Rahmen der skandalösen Grenzwerterhöhungen für diverse Giftstoffe im Rahmen der Gewässerschutzverordnung (GschV) hat sich die Noch-Vorsteherin des UVEKs endlich zur Anfrage von Gegengift geäussert.

Detailkritik am Zulassungsverfahren für Pestizide

Gegengift hat sich mit den Rahmenbedingungen zur Zulassung von Pestizid- und pestizidähnlichen Produkten auseinandergesetzt und bezieht nach der Sichtung Stellung zu offensichtlichen Mängeln.

Gegengift befürwortet Initiative für ein Verbot synthetischer Pestizide

Die in der Romandie ansässige Bewegung „Futur3“ hat in diesem Jahr die erforderlichen Unterschriften ihrer Initiative für ein Verbot synthetischer Pestizide eingereicht. Der Vorstand von Gegengift befürwortet zum jetzigen Zeitpunkt eine Annahme der Initiative aus unterschiedlichen Gründen.

Bussenreduktion für Monsanto – Wieso das auch Gutes hat!

Glyphosaturteil in Revision: Eine US-Richterin reduzierte die Busse für Monsanto von über 200 Millionen auf 78 Millionen Dollar. Weshalb sich dies auf unsere Forderungen und die Umwelt auch positiv auswirken kann, müssen wir kurz erklären.